Der 5. Tag mit Theresa

Was macht eigentlich unsere Social-Media-Expertin, wenn sie tun darf, was sie will?

Theresa optimiert jeden Donnerstag Käsespätzle und liegt in Schaumbädern. An den anderen Tagen leuchtet ihre Lampe in der Identitätsstiftung. Immer dem Kuchenduft nach...

Wir sind für andere identitätsstiftend – für uns selbst aber genauso. An vier Tagen in der Woche arbeiten wir, am fünften Tag entwickeln wir uns. Und das heißt natürlich für jede*n was anderes.

Theresa Zimmer streichelt Tiere. Ein Einblick

Theresa leitet die Redaktion von Hannoverliebe und ist als Werkstudentin vier Tage jede Woche bei uns. Zwei Tage für ihre Masterarbeit, zwei Tage für Hannoverliebe. Ein neuer Lieblingsort, ein neues Projekt, eine neue Veranstaltung – Theresa weiß Bescheid. Schön, dass sie ihr Wissen mit uns teilt. Und dass sie bei all ihren Aufgaben immer die Zeit findet, beim Mittagessen skurrile Geschichten aus ihrem Leben zu erzählen. Ohne Theresa wären die Pausen nur halb so lustig. Und ohne den 5. Tag wäre Theresa nur halb so entspannt. Sagt sie jedenfalls.

Was machst du am liebsten an deinem 5. Tag?
Lange schlafen, ausgiebig frühstücken, viel draußen sein, abends in einem Schaumbad Krimis lesen.

Was hast du für Interessen, die du an deinem 5. Tag verfolgst?
Momentan schreibe ich auch an meinem 5. Tag meine Masterarbeit und werde ein paar Gesangsstunden nehmen. Ich koche und backe sehr gerne, dafür kann ich mir dann richtig Zeit nehmen und auch mal neue Rezepte ausprobieren.

Hast Du ein Ritual für den 5. Tag?
Ich habe an dem Tag einen festen Termin in Wolfsburg, also sehe ich meistens meine Eltern, unseren Hund und unseren Kater. Da ich aktuell kein Haustier in Hannover habe, hole ich mir so meine wöchentliche Flausch- und Kuschel-Dosis. Die muss dann eine Woche reichen.

Was bringt Dir der 5. Tag?
Ich bin ausgeglichener, weil ich Zeit mit meinem Freund und meiner Familie verbracht habe und entspannt mein Wochenende genießen konnte. Das mündet dann automatisch in mehr Motivation und Kreativität, denke ich.

Was würdest du gern bald mal an deinem 5. Tag machen?
Ich möchte wieder anfangen, Saxofon zu spielen. Das habe ich 7 Jahre lang gemacht und dann irgendwann aufgehört, weil ich andere Dinge wichtiger fand. Leider verliert der Körper sehr schnell die Kondition, die man braucht, um das Instrument spielen zu können. Und dann habe ich mir auch schon viel zu lange nicht mehr die Zeit genommen, Gedichte zu schreiben.

Was hast du an deinem letzten 5. Tag getan?
Zum ersten Mal Käsespätzle! Ich brauche aber noch ein paar mehr 5. Tage, um das zu optimieren…

Mitwirkung

Du willst auch einen Tag frei - dafür an den anderen so richtig ranklotzen?

Mehr erfahren

id-stiftung
Identitätsstiftung

Sophienstraße 6
30159 Hannover

info@identitaetsstiftung.de
0511 – 16 58 10 37